Geldgeschenke Hochzeit

Geldgeschenke zur Hochzeit selbst kreieren

Geldgeschenke zur Hochzeit galten vor zwei Generationen noch als unpersönlich und wurden am ehesten akzeptiert, wenn der Schenkende wegen eines zu weit entfernten Wohnortes selbst nicht an der Hochzeitsfeier teilnehmen konnte. Heute sind Geldgeschenke als Hochzeitsgaben allgemein anerkannt und üblich. Das liegt vor allem daran, dass immer mehr Paare schon vor ihrem Hochzeitstag eine Wohnung teilen oder beide Partner alleine in getrennten eingerichteten Wohnungen leben, während der direkte Weg vom elterlichen Haus in die Ehewohnung nur noch selten beschritten wird. Klassische Hochzeitsgeschenke wie Gegenstände zur Wohnungseinrichtung sind somit nicht mehr besonders sinnvoll.

Viele Brautpaare bitten um Geldgeschenke zu ihrer Hochzeit

Es ist heute nicht mehr ungewöhnlich, dass ein Brautpaar selbst darum bittet, dass die Hochzeitsgäste als Geschenke Geld mitbringen. Das eingesammelte Geld benutzen sie entweder für die teilweise Begleichung der Kosten ihrer Hochzeitsfeier oder für ihre Hochzeitsreise. Viele Brautpaare stellen selbst einen Sammelbehälter für Geldgeschenke auf, so dass die Gäste ihre Hochzeitsgaben anonym einwerfen können.

Wenn Hochzeitsgäste wünschen, dass das Brautpaar sie als Schenker identifizieren kann, können sie ihren Betrag auch mit ein paar persönlichen Zeilen versehen und dem Paar in einem Umschlag überreichen. Dass Brautpaare statt um Geld für sich um eine Spende an eine gemeinnützige Organisation bitten, kommt bei wohlhabenden Paaren vor.

Als Geldgeschenk für die Hochzeit eignet sich Bargeld

Ein Geldgeschenk für die Hochzeit wird dem Brautpaar als Bargeld ausgehändigt. Das Überweisen von Geldbeträgen auf das Konto des Brautpaares ist nur als Notlösung sinnvoll, wenn der Schenker aus dringenden Gründen nicht an der Hochzeitsfeier teilnehmen kann. Aber auch in diesem Fall ist das Verschicken eines Geldscheines mit der Post der persönlichere Weg der Geldübergabe. Streng genommen erlaubt die Post den Geldversand in Briefen zwar nicht, dennoch stellt sie Sendungen auch bei eindeutig erkennbarer Geldeinlage zu.

Wer dem Geldgeschenk eine etwas persönlichere Note verleihen möchte, schenkt anstelle gewöhnlicher Geldscheine Sonderprägungen wie Gedenkmünzen zu jeweils zehn Euro, die in den ersten Wochen nach ihrer Erstausgabe zum Nennwert bei der Bank gekauft werden können. Falls das Reiseland für die Hochzeitsreise bereits bekannt ist und nicht innerhalb der Euro-Zone liegt, sind im Land der Flitterwochen gültige Zahlungsmittel ebenfalls ein sinnvolles Hochzeitsgeschenk.

Welchen Geldbetrag schenken?

Die Höhe des bei einer Hochzeitsfeier angemessenen Geldgeschenkes richtet sich nach den eigenen finanziellen Verhältnisse und nach der Art der Beziehung zum Brautpaar. Niemand soll sich verpflichtet fühlen, mehr als finanziell möglich zu schenken. Das Aufstellen eines Gefäßes zum anonymen Einwerfen eines Geldgeschenks verhindert, dass das Paar nach der Hochzeitsfeier die einzelnen Geldbeträge einem konkreten Geber zuordnen kann.

Wer neben dem Geldgeschenk zur Hochzeit noch ein persönliches Geschenk kauft, gibt in der Regel weniger jemand, dessen Geldgabe das einzige Hochzeitsgeschenk ist.

Geldgeschenke Hochzeit

Geldgeschenke – Hochzeitswünsche originell umsetzen

Aus gutem Grund sind Geldgeschenke Hochzeitswunsch Nummer Eins bei vielen Brautpaaren. So lassen sich gut gemeinte, aber nur als Anekdote taugende Fehlgriffe verhindern und Geld erfüllt eben viele Wünsche.

Für den Schenkenden werden solche Geldgeschenke manchmal zur echten Herausforderung. Nicht nur die Höhe bereitet Kopfzerbrechen, eine originelle Verpackung sollte es schließlich ebenfalls sein.

Geldgeschenk und Hochzeit – Betrag und Anlass abwägen

Eine bedeutende Frage bei einem Geldgeschenk ist immer die Höhe des Betrages. Sehr viele Erwägungen treffen zusammen, die mit dem Hochzeitspaar und auch dem Schenkenden zu tun haben. Je enger die Verbindung ist, desto näher liegt der Gedanken, sich entsprechend großzügig zu zeigen.

Dagegen ist überhaupt nichts einzuwenden, solange der Betrag nicht übertrieben hoch wird. Dort Fingerspitzengefühl zu zeigen und den allgemeinen Rahmen nicht zu sprengen ist eine ganz individuelle Entscheidung. Der andere und vielleicht auch noch wichtigere Maßstab sind die eigenen Möglichkeiten. Selbst wenn die Hochzeit noch so großartig gefeiert wird und die anderen Gäste sich sehr generös zeigen können, ist ein Geldgeschenk zur Hochzeit kein Grund für die Aufnahme eines Kleinkredits.

Geldgeschenke sollen dem Schenkenden schließlich nicht wehtun, sondern ihm und dem Paar Freude machen. Ist nur wenig möglich, macht es nichts. Gäste kommen als Freunde oder Familie zur Hochzeit und nicht als Geldboten.

Geldpflanzen und verborgene Schätze als Geldgeschenk zur Hochzeit

Ist der Betrag bestimmt, steht die Auswahl der richtigen Verpackung an. Der Klassiker für Puristen ist natürlich immer noch die hochwertige Karte mit gut gewählten Worten zum Anlass. Origineller ist es allerdings, die nüchternen Scheine oder auch Münzen zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Ein beliebtes Geldgeschenk zur Hochzeit ist eine Geldpflanze. Der Aufwand ist gering und der Effekt erfolgreich. Eine einfache Topfpflanze – die Zimmerfeige mit ihrem baumähnlichen Wuchs eignet sich dafür gut – wird mit den eingerollten Geldscheinen verziert. Handelt es sich um Münzen, lassen sich diese in rote Geschenkfolie eingewickelt, wie Früchte an den Zweigen anbinden.

Ein großes Bonbonglas voll mit schnell angerührtem Instant-Wackelpeter ist ein süßer Platz, um Münzen sichtbar zu verschenken. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt und das Geldgeschenk zur Hochzeit wird zum individuellen Erfolg.

Das Geldgeschenk zur Hochzeit vom Profi

Zu den vielen Vorteilen des Internets gehört die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert Anregungen oder auch Hilfe zu holen. Das reicht von privaten Geschenktipps bis zum professionellen Geschenkservice. Wer gar nicht die Zeit findet, sich mit dem richtigen Schenken zu befassen, der überlässt dies den kreativen Köpfen, die über die passenden Anregungen und Accessoires verfügen.

Mit Geldgeschenken Hochzeitswünsche erfolgreich in die richtige Form zu bringen, ist also ganz einfach.

Geldgeschenke Hochzeit

Geldgeschenke zur Hochzeit sind nützlicher als man glaubt

Es steht mal wieder eine Hochzeit an, aber man möchte keine Pfannen, Gläser oder gar Salatschüsseln schenken? Da bieten sich ganz einfach Geldgeschenke an, denn mit diesen kann der Hochzeitsgast einfach nichts falsch machen. Geld wird von den jungen Paaren immer gebraucht, denn nicht nur die Hochzeit selbst, sondern auch die Flitterwochen kosten eine Menge Geld.

Mit Geldgeschenken die Hochzeit versüßen

Nun macht man sich natürlich Gedanken über die Höhe des Geldgeschenkes zur Hochzeit. Nicht jeder ist ein Krösus und auch nicht jeder steht dem Brautpaar so nahe, dass er große Summen verschenken sollte. Welchen Betrag sollte man also in Betracht ziehen? Nahe Verwandtschaft kann ruhigen Gewissens etwas mehr geben, denn das wird man nicht falsch verstehen und das Geld bleibt in der Familie. Freunde geben, was sie können, aber unter fünfzig Euro sollten es nicht sein.

Das Brautpaar zieht um, kauft oder baut

Oftmals ist die Heirat zweier Menschen auch mit dem Zusammenzug, dem Kauf einer Wohnung oder dem Bau eines Hauses verbunden. Da kommt ein Geldgeschenk zur Hochzeit natürlich wie gerufen und wird gerne angenommen. Allein schon ein Umzug kann bis zu mehreren Tausend Euro kosten, denn doppelte Miete, Kautionen, Maklergebühren oder die Renovierung müssen finanziert werden.

Heiraten ist teuer

Nicht alle Brauteltern verfügen über so viel Kapital, dass sie eine große Hochzeit finanzieren können. Und selbst wenn die Festivität im kleinen Rahmen gefeiert wird, kostet sie immer noch genügend Geld. Wer einen großen Verwandten- und Bekanntenkreis hat, dem bleibt eigentlich gar nichts anderes übrig, als alle einzuladen. Denn wie würde das Umfeld denn reagieren, wäre die Gästeliste auf einige wenige Auserwählte beschränkt worden? Das Brautpaar hat zwei Möglichkeiten: Alle einzuladen oder heimlich zu heiraten und nicht zu feiern.

Weiße Hochzeit – der Traum aller Mädchen

Fast alle Mädchen träumen davon und fast alle jungen Frauen wollen sich diesen Traum auch irgendwann einmal erfüllen: Die Hochzeit in strahlendem Weiß und mit Schleier und langer Schleppe. Und natürlich mit dem Liebsten im prachtvollen Hochzeitsanzug neben sich. Brautjungfern müssen ausgestattet werden und nach der Trauung haben die Gäste am Ort der Feier Hunger und Durst. Da ist ein Geldgeschenk einfach das Geschenk der ersten Wahl für jeden Gast.

Die Hochzeitsreise – der klassische Honeymoon

Die Hochzeitsreise geht meist nicht in den Bayrischen oder Pfälzer Wald, auch wenn es dort sehr schön ist. Es soll schon etwas Besonderes sein, denn man heiratet ja nicht jeden Tag. Exotische Reiseziele oder das klassische Venedig werden angesteuert und da kann ein wenig zusätzliches Taschengeld nicht schaden. Geldgeschenke sind, egal wie sie präsentiert werden, als Hochzeitsgabe einfach immer perfekt.

Geldgeschenke Hochzeit

Geldgeschenke zur Hochzeit – Wer würde da schon Nein sagen

Viele Ehepaare, die den Bund fürs Leben eingehen, kennen sich bereits seit vielen Jahren und verfügen oft sogar bereits über einen eigenen Hausstand. Geldgeschenke zur Hochzeit sind daher in der Regel deutlich lieber gesehen als Präsente, die entweder bereits vorhanden sind oder aber gar nicht gebraucht werden. Bereits in den Einladungen weisen viele Paare daher darauf hin, dass sich das Sparschwein sicher über eine kleine Aufmerksamkeit freut.

Geldgeschenke zur Hochzeit originell gestalten

Geldgeschenke zur Hochzeit werden von vielen Menschen abgelehnt, da diese Geschenke nur wenig persönlich sind. Allerdings ist es heute vielfach schwer, passende Präsente zu finden, die beim Hochzeitspaar gut ankommen und an die man sich auch zur Silberhochzeit noch gern erinnert. Es ist daher wichtig, das Geldgeschenk originell zu gestalten, denn so denkt das Paar garantiert noch nach Jahren daran und freut sich hierüber jedes Mal aufs Neue.

Geldgeschenke Hochzeit für jeden Geldbeutel

Wie viel ein Gast zur Hochzeit schenken möchte, ist sicher der persönlichen Beziehung zum Brautpaar und natürlich dem eigenen Geldbeutel geschuldet. Geldgeschenke bieten sich grundsätzlich für alle Gäste an, denn es müssen nicht immer mehrere hundert Euro sein, die verschenkt werden. Das Brautpaar freut sich garantiert auch über 10-20 Euro, die liebevoll verpackt werden und vom Herzen kommen. Bei Geldgeschenken können auch mehrere Freunde oder die Mitglieder eines Vereins zusammenlegen und jeder gibt, was er kann. Wenn dann noch individuelle Verpackungsideen genutzt werden, ist das Geschenk perfekt.

Ideen für Geldgeschenke zur Hochzeit

Geldgeschenke für eine Hochzeit sind für nahezu alle Gäste ideal, denn Geld ist für jedes Brautpaar wichtig. Im Internet und in verschiedenen Büchern finden sich heute zahlreiche Ideen, wie Geld raffiniert und interessant verpackt werden kann. So ist es beispielsweise möglich, aus den Geldscheinen Schmetterlinge zu basteln und diese in einen Blumenstrauß zu integrieren. Derartige Geschenke werden auch von vielen Blumenhändlern gern gestaltet. Aber auch ein Bilderrahmen, verziert mit Blumen und Geldscheinen, kommt bei jedem Brautpaar garantiert gut an.

Geldgeschenke zur Hochzeit mit Mitmachgarantie

Alternativ hierzu ist es natürlich auch möglich, das Geld so zu verpacken, dass das Brautpaar für den Erhalt des Geldes vorab etwas leisten muss. Eine Schatztruhe, gefüllt mit Sand und zahlreichen 20-50 Cent-Münzen, ist auf jeder Hochzeit garantiert ein Highlight. Leere Getränkedosen, die mit Münzen gefüllt werden, ergeben zudem wunderbare Rasseln, mit denen man vorab dem Brautpaar ein Ständchen bringen muss. Diese lustigen Ideen für Geldgeschenke Hochzeit kommen nicht nur bei den Brautleuten, sondern sicher auch bei den Gästen gut an und sorgen somit für gute Stimmung auf jeder Feier.